NUR MIT DER APP: 20% RABATT AUF ALLES SICHERN*

chevron-thin-right

Datenschutzerklärung Christian Beutin GmbH & Co. KG

Die Christian Beutin GmbH & Co. KG (weiter als „Christian Beutin GmbH & Co. KG‘“ oder „wir“) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften und insbesondere der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“) sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website besuchen, die CB App nutzen oder unseren Newsletter abonnieren werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

 

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung

Christian Beutin GmbH & Co. KG
Herrenholz 6, 23556 Lübeck
Telefon: 0451 88 05 92 - 0
Telefax: 0451 89 72 - 3 32
E-Mail: info@cbmode.de

 

Als Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes legen wir die Zwecke und Mittel für hier beschriebene Verarbeitungen personenbezogener Daten allein oder gemeinsam mit anderen fest.

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen und/oder Anliegen zum Datenschutz erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte unter folgenden Kontaktdaten:

IBS data protection services and consulting GmbH
Zirkusweg 1
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 540 9097 80
E-Mail: dsb@ibs-data-protection.de

 

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen

3.1. Technische Bereitstellung der Christian Beutin GmbH & Co. KG Webseiten und Christian Beutin GmbH & Co. KG Dienste

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Bereitstellung unserer Webseiten auf Grundlage eines überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind die Bereitstellung technisch notwendiger und ausdrücklich gewünschter Telemediendienste, die Gewährleistung der Sicherheit und des störungsfreien Betriebs unserer IT-Systeme sowie die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erheben wir pseudonymisierte Verbindungsdaten, die erforderlich sind, um die gewünschten Webseiten anzuzeigen (z.B. IP-Adresse, Referer-URL, Zielseite, Zeitstempel) und speichern diese Daten in Verbindungsprotokollen (Server-Logfiles) auf dem Webserver.

Darüber hinaus speichern wir pseudonymisierte Informationen in bestimmten Fällen in Ihrem Browser (Cookies oder Local Storage) soweit diese erforderlich sind, um unsere Webseiten anzuzeigen oder notwendige Funktionen auf unseren Webseiten zu ermöglichen (technisch notwendige Dienste oder Cookies) wie z.B. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs, zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. für die Warenkorbfunktion) notwendig sind. Die Speicherung von Informationen in Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf dort gespeicherte Informationen, ist in diesen Fällen gem. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG unbedingt notwendig, um Ihnen den ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie ein von uns bereitgestelltes Kontaktformular nutzen, erheben wir die von Ihnen eingegebenen Daten, mindestens jedoch die als Pflichtfeld gekennzeichneten Informationen. Die Übertragung an den Webserver erfolgt verschlüsselt per https (SSL) und anschließend per E-Mail an uns. Bei jeglicher Kommunikation per E-Mail werden neben eingegeben Daten (Nachrichteninhalt) auch Verbindungsdaten (z.B. IP-Adresse, Mail-Client, Zeitstempel) und Metadaten (z.B. Größe der übertragenen Daten) sowie ggf. Anhänge mit personenbezogenen Daten verarbeitet. E-Mails werden in unseren IT-Systemen grundsätzlich durch technische Einrichtungen auf unerwünschte Inhalte (z.B. Viren, Spam) untersucht.

Sie müssen diese Daten bereitstellen, ohne dass eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung besteht. Ein Besuch unserer Webseiten ist ohne die Bereitstellung dieser Informationen nicht oder nur mit Einschränkungen möglich.

 

3.2. Cookie Banner

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Einholung, Verwaltung und des Nachweises Ihrer Einwilligung zur Verwendung von nicht notwendigen Cookies und Webdiensten auf Grundlage eines überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind die Nachweisbarkeit der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen gem. Art. 5 Abs. 2 DSGVO sowie die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, können Sie über eine zusätzliche Oberfläche (Consent Manager) die Einwilligung in die Webdienste erteilen oder nachträglich ändern. Dabei verarbeiten wir über den Cookie Banner pseudonyme Informationen (z.B. IP-Adresse, Zeitstempel) und speichern Ihre Einwilligung in Ihrem Browser (Cookie / Local Storage), um zu gewährleisten, dass nur solche Dienste verwendet werden, in die Sie eingewilligt haben. Anbieter dieser Technologie ist Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München.

Die Speicherung von Informationen in Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf dort gespeicherte Informationen, ist in diesen Fällen gem. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG unbedingt notwendig, um Ihnen den ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung zu stellen.

Sie müssen diese Daten bereitstellen, ohne dass eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung besteht. Ein Besuch unserer Webseiten ist ohne die Bereitstellung dieser Informationen nicht oder nur mit Einschränkungen möglich.

 

3.3. Webdienste

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck statistischen Auswertung der Interaktion von Websitebesuchern, zur Einbindung von Inhalten anderer Websites sowie für Werbezwecke und Marketingaktivitäten auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine Einwilligung, die Sie für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer Verarbeitung, die gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, bleibt bis zum Widerruf unberührt.

Wenn Sie uns über den Cookie Banner Ihre Einwilligung in einzelne oder alle Webdienste erteilen, erheben wir pseudonyme Informationen (z.B. IP-Adresse, Zeitstempel) und speichern diese in Ihrem Browser (Cookie / Local Storage). Anschließend erhalten die von uns eingesetzten Drittanbieter Zugriff auf diese Daten, um die gewünschten Webdienste bereitzustellen.

Die Speicherung von Informationen in Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf dort gespeicherte Informationen, erfolgt in diesen Fällen gem. § 25 Abs. 1 TTDSG auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, diese Daten bereitzustellen. Ein Besuch unserer Webseiten ist ohne die Bereitstellung dieser Informationen grundsätzlich möglich.

Folgende Webdienste werden von uns je nach Kategorie im Real Cookie Banner eingesetzt:

  • Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics ermöglicht es dem Websitebetreiber das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren. Hierbei erhält der Websitebetreiber verschiedene Nutzungsdaten, wie z. B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden in einer User-ID zusammengefasst und dem jeweiligen Endgerät des Websitebesuchers zugeordnet.

Des Weiteren können wir mit Google Analytics u. a. Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Ferner verwendet Google Analytics verschiedene Modellierungsansätze, um die erfassten Datensätze zu ergänzen und setzt Machine-Learning-Technologien bei der Datenanalyse ein.

Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die von Google erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Die Übermittlung personenbezogener Daten an Google erfolgt auf Basis des Angemessenheitsbeschlusses (Data Privacy Framework).

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

  • Google Tag Manager

Wir setzen den Google Tag Manager ein. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dessen Hilfe wir Tracking- oder Statistik-Tools und andere Technologien auf unserer Website einbinden können. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und nimmt keine eigenständigen Analysen vor. Er dient lediglich der Verwaltung und Ausspielung der über ihn eingebundenen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die auch an das Mutterunternehmen von Google in die Vereinigten Staaten übertragen werden kann. Die Übermittlung personenbezogener Daten an Google erfolgt auf Basis des Angemessenheitsbeschlusses (Data Privacy Framework).

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO. Ihnen steht es frei Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen zu können.

  • Google Ads

Der Websitebetreiber verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited. Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Ads ermöglicht es uns Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z. B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting). Wir als Websitebetreiber können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Ihre Daten können auch an das Mutterunternehmen von Google in die Vereinigten Staaten übertragen werden. Die Übermittlung personenbezogener Daten an Google erfolgt auf Basis des Angemessenheitsbeschlusses (Data Privacy Framework).

  • Google DoubleClick

Wir haben auf unserer Website Komponenten von Google DoubleClick integriert. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zweck des Cookies ist die Optimierung und Einblendung von Werbung. Das Cookie wird unter anderem dazu verwendet, nutzerrelevante Werbung zu schalten und anzuzeigen sowie um Berichte zu Werbekampagnen zu erstellen oder diese zu verbessern. Ferner dient das Cookie dazu, Mehrfacheinblendungen derselben Werbung zu vermeiden. DoubleClick verwendet eine Cookie-ID, die zur Abwicklung des technischen Verfahrens erforderlich ist. Die Cookie-ID wird beispielsweise benötigt, um eine Werbeanzeige in einem Browser anzuzeigen. DoubleClick kann über die Cookie-ID zudem erfassen, welche Werbeanzeigen bereits in einem Browser eingeblendet wurden, um Doppelschaltungen zu vermeiden. Ferner ist es DoubleClick durch die Cookie-ID möglich, Conversions zu erfassen. Conversions werden beispielsweise dann erfasst, wenn einem Nutzer zuvor eine DoubleClick-Werbeanzeige eingeblendet wurde und dieser in der Folge mit dem gleichen Internetbrowser einen Kauf auf der Website des Werbetreibenden vollzieht.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO. Ihnen steht es frei Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen zu können.

  • Meta-Pixel

Wir haben auf unserer Website den sog. Meta-Pixel integriert. Anbieter ist Meta Platforms Ireland Ltd, Merrion Road, Dublin 4, D04X2K5 Irland (Meta).

Dadurch können den Nutzern unserer Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden.

Durch den Meta-Pixel baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung des Meta-Pixels erhält Meta die Information, dass Sie eine Anzeige von uns angeklickt oder die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben.

Sofern Sie bei einem Dienst von Meta registriert sind, kann Meta den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Mit der Verwendung des Meta-Pixels verfolgen wir den Zweck, von uns geschaltete Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Internetangebot gezeigt haben.

Mit Hilfe des Meta-Pixels möchten wir also sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken.

Ferner können wir mit Hilfe des Meta-Pixels die Wirksamkeit von Facebook-Ads für statistische Zwecke nachvollziehen, in dem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf ein Facebook-Ad auf unsere Website weitergeleitet wurden.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO. Ihnen steht es frei Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen zu können.

Wenn Sie eine Datenweitergabe verhindern wollen, können Sie die Funktionen von Meta nicht verwenden. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können.

Weiterhin sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

 

3.4. Nutzung der CB App (Android Playstore und iOS Appstore)

Über die App "CB Mode" können Sie ein Kundenkonto anlegen und sich bei uns registrieren. Die Informationen, die während der Registrierung über die Pflichtfelder erhoben werden, sind für die Bereitstellung eines Zugangs zum Kundenkonto erforderlich. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen für ergänzende Funktionen bereitstellen. Für die Registrierung eines Kundenkontos erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten.

Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie Ihre Kundennummer, die in Kombination mit Ihrer E-Mailadresse den Login in Ihre digitale Kundenkarte gewährleistet. 
Für das Anlegen einer Kundenummer erheben und speichern wir von Ihnen folgende Daten: 

  • Anrede, 
  • Vorname, Nachname, 
  • Lieblingsfiliale, 
  • E-Mail-Adresse, 
  • optional Geburtsdatum, 
  • Adresse, 
  • Telefonnummer 
  • Lieblingsmarken


Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Bereitstellung einer digitalen Kundenkarte auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Verwendung einer digitalen Kundenkarte ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Wir speichern diese Daten, um Ihnen die digitale Kundenkarte zur Verfügung zu stellen und Ihnen Angebote über die App zu präsentieren. Dazu nutzen wir auch Pushnachrichten, die Sie jederzeit systemseitig unterbinden können. Wir speichern Ihre Daten bis Sie Ihr Kundenkonto löschen möchten. Schreiben Sie uns in diesem Fall bitte eine Nachricht an app@cbmode.de oder löschen Sie Ihr Kundenkonto selbständig in der App unter dem Punkt "Profil bearbeiten".

 

3.5. Newsletter

Sofern Sie sich auf unserer Website zum Empfang unseres Newsletters anmelden, erheben wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Nachnamen und speichern diese Informationen zusammen mit dem Datum der Anmeldung und Ihrer IP-Adresse. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung zum Newsletter bestätigen müssen (Double-Opt-in). Sollten Sie nicht innerhalb von 72 h die Anmeldung bestätigen, verfällt diese automatisch und die Daten werden nicht für den Newsletterversand verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck des Newsletterversands auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch Abmeldung vom Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist ein Versand des Newsletters ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der vorstehenden Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Ihre personenbezogenen Daten zum Newsletterversand speichern wir daher, solange Sie den Newsletter abonniert haben.

 

3.6. Newsletter Tracking

Sollten Sie unseren Newsletter abonniert haben, möchten wir Sie darüber informieren, dass eine pseudonymisierte Auswertung erfolgt, inwieweit die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links angeklickt werden. Es ist technisch möglich, diese Angaben den einzelnen Newsletter-Empfängern zuzuordnen. Eine Analyse von personenbezogenen Daten ist jedoch ausgeschaltet, d.h. dass die Informationen über Newsletter-Empfänger nur pseudonymisiert ausgewertet werden. Die Auswertungen können nicht entschlüsselt und einzelnen Personen zugeordnet werden.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Optimierung der Newsletterinhalte und -gestaltung auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch Abmeldung vom Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären.

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten jedoch ist ein Versand des Newsletters ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Das Newsletter-Tracking können Sie verhindern, indem Sie den Newsletter nicht abonnieren oder mit Wirkung für die Zukunft, wenn Sie den Newsletter abbestellen.

 

3.7. Christian Beutin GmbH & Co. KG in sozialen Medien

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Bereitstellung unserer Fan-Seiten in Sozialen Netzwerken (Unternehmensseiten) sowie für Marketingzwecke auf Grundlage eines überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind die Unterstützung der Social Media Plattformen sowie die Darstellung unserer Geschäftstätigkeit und die Durchführung von Marketingaktivitäten.

Wenn Sie unsere Unternehmensseite auf einer der folgenden Social Media Plattformen besuchen, legen wir die Zwecke und Mittel gemeinsam mit den Plattform-Betreibern fest. Im Sinne des Datenschutzes sind wir gemeinsam Verantwortliche gem. Art. 26 DSGVO.

Wir haben zu den Seiten von Sozialen Netzwerken jeweils einen Link gesetzt. Ein weiterer Datenaustausch findet mit diesen Seiten auf unserer Seite nicht statt. Wenn das Social-Media-Element aktiv ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und dem Anbieter hergestellt. Der Anbieter erhält dadurch Informationen über den Besuch dieser Website durch Sie. Soweit eine Einwilligung (Consent) eingeholt wurde, erfolgt der Einsatz des o. g. Dienstes auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet uns diese Informationen bereitzustellen. Die Nutzung der sozialen Netzwerke erfolgt unabhängig von der Bereitstellung Ihrer Daten, allerdings ist eine Kontaktaufnahme mit uns oder der Besuch unseres Profils nicht möglich, ohne dass der Anbieter des sozialen Netzwerks uns diese Daten bereitstellt.

  • Facebook & Instagram

Unser Fanpage auf Facebook wird von Meta Platforms Ireland Ltd, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5 Irland (Meta) bereitgestellt.

Bei Besuch unseres Fanpages verarbeiten wir gemeinsam mit Meta Informationen zu Ihrer Person, die Sie durch Ihren Besuch bereitstellen (z.B. Benutzername, Kommentare, Nachrichten) sowie sog. Page Insights (statistische Auswertung Ihres Besuchs). Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung.

Wenn Sie unsere Seite auf Facebook besuchen, verarbeiten wir die folgenden Daten:

  • Ihren Benutzernamen,

  • Kommentare, die Sie auf unserer Seite posten,

  • Nachrichten, die Sie uns über Facebook schreiben,

  • Page Insights (Seitenbesuche, Beitragsumfang, Land / Stadt, aus der unser Besucher stammt, geschlechterspezifische Statistiken).

Weitere Informationen zu Page Insights finden Sie hier.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten mit Page Insights auf Facebook werden die Zwecke und Mittel der Verarbeitung gemeinsam mit Meta festgelegt, sodass wir gemeinsam Verantwortliche gem. unserer Vereinbarung (page controller Addendum) („Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit”) sind.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Meta können hier abgerufen werden.

Die Kontaktaufnahme mit dem Datenschutzbeauftragten ist über dieses Formular möglich: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Ihre Daten können auch an das Mutterunternehmen von Meta in die Vereinigten Staaten übertragen werden. Die Übermittlung personenbezogener Daten an Meta erfolgt auf Basis des Angemessenheitsbeschlusses (Data Privacy Framework).

  • LinkedIn

Wenn Sie als angemeldeter Nutzer unser Profil im sozialen Netzwerk „LinkedIn“ aufrufen, uns folgen oder mit uns interagieren (z.B. Nachricht, Kommentar), verarbeitet die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland („LinkedIn“) personenbezogenen Daten, um uns aggregierte Informationen bereitzustellen („Seiten-Insights“). Dabei werden keine Informationen bereitgestellt, die es uns ermöglichen das Verhalten eines einzelnen Nutzers nachzuvollziehen.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der Bereitstellung von Seiten-Insights sind wir und LinkedIn gemeinsam Verantwortliche gem. Art. 26 DSGVO. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als gemeinsame Verantwortliche erhalten Sie unter dem folgenden externen Link direkt bei LinkedIn: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum.

Wenn Sie als angemeldeter Nutzer darüber hinaus mit unserem Profil oder von uns geteilten Beiträgen interagieren (z.B. Lesen, Folgen, Kommentieren) oder wir Ihr Profil aufrufen, verarbeitet LinkedIn Ihre Informationen als eigenständiger Verantwortlicher (Betrieb des sozialen Netzwerks) und teilt mit uns alle Informationen, die entsprechend der Nutzungsbedingungen von LinkedIn für den Betrieb des sozialen Netzwerks erforderlich sind.

Wir erheben in diesem Fall Benutzerdaten (z.B. Name, Ort), Qualifikationsdaten (z.B. Berufstätigkeit, Position, Ausbildung) sowie Kommunikationsdaten (z.B. Nachrichteninhalte) direkt bei Ihnen bzw. durch die Verwendung des sozialen Netzwerks von LinkedIn.

Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch LinkedIn erhalten Sie unter folgendem externen Link: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Ihre Daten können auch an das Mutterunternehmen von LinkedIn – Microsoft Corporation, in die Vereinigten Staaten übertragen werden. Die Übermittlung personenbezogener Daten an Microsoft erfolgt auf Basis des Angemessenheitsbeschlusses (Data Privacy Framework).

  • XING

Wenn Sie als angemeldeter Nutzer unser Profil im sozialen Netzwerk „XING“ aufrufen, uns folgen oder mit uns interagieren (z.B. Nachricht, Kommentar), oder wir Ihr Profil aufrufen, verarbeitet die New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg („XING“) Ihre Informationen als eigenständiger Verantwortlicher (Betrieb des sozialen Netzwerks) und teilt mit uns alle Informationen, die entsprechend der Nutzungsbedingungen von XING für den Betrieb des sozialen Netzwerks erforderlich sind.

Wir erheben in diesem Fall Benutzerdaten (z.B. Name, Ort), Qualifikationsdaten (z.B. Berufstätigkeit, Position, Ausbildung) sowie Kommunikationsdaten (z.B. Nachrichteninhalte) direkt bei Ihnen bzw. durch die Verwendung des sozialen Netzwerks von XING.

Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch XING erhalten Sie unter folgendem externen Link: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion.

 

3.8. Anfragen per E-Mail, Kontaktformular und Telefon

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die von Ihnen erhobenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Für die Kontaktaufnahme mit uns sind Sie weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Die Bearbeitung der Anfrage ist ohne die Mitteilung bestimmter Daten zu Ihrer Person (Pflichtfelder) jedoch nicht möglich, sodass die Kontaktaufnahme ohne Bereitstellung dieser Angaben nicht erfolgen kann.

 

3.9. Ihre Bewerbung bei uns

Die Verarbeitung zum Zweck der Durchführung von Bewerbungsverfahren erfolgt zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses sowie nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses zu dessen Durchführung gem. § 26 Abs. 1 BDSG.

Darüber hinaus kann im Falle einer abgelehnten Bewerbung die Verarbeitung zur Wahrnehmung überwiegender berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit Sie im Falle einer Initiativbewerbung oder einer Ablehnung der Bewerbung ausdrücklich zustimmen, diese für einen späteren Zeitpunkt aufzubewahren und zu berücksichtigen, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine Einwilligung, die Sie für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer Verarbeitung, die gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, bleibt bis zum Widerruf unberührt.

Wenn Sie sich bei uns bewerben, erheben wir von Ihnen alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung bereitstellen. Eine Bewerbung kann von Ihnen initiativ oder aufgrund einer von uns veröffentlichten Stellenanzeige erfolgen. Im Anschluss verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren, um Sie ggf. zu einem persönlichen Gespräch einzuladen und um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses zu entscheiden. Wenn Sie eines unserer Kontaktformulare für die Bewerbung verwenden, erheben wir die von Ihnen eingegebenen Daten.

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

 

3.10. Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen und geschäftliche Kommunikation

Die Verarbeitung zum Zweck der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und geschäftlichen Kommunikation erfolgt zur Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, zur Erfüllung rechtlicher Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie zur Wahrnehmung überwiegender berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind die Vertragserfüllung, soweit wir den Vertrag mit einem Dritten geschlossen haben, für den Sie tätig sind sowie die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung rechtlicher Ansprüche. Darüber hinaus kann die Verarbeitung in bestimmten Fällen, über die wir gesondert informieren, auch auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO erfolgen.

Wenn sie als natürliche Person direkt mit uns einen Vertrag schließen, erheben wir alle personenbezogenen Daten, die für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertrages erforderlich sind. Dies gilt auch, wenn Sie stellvertretend für eine andere natürliche oder juristische Person eine vertragliche Vereinbarung verhandeln oder abschließen.

Soweit wir die Daten nicht direkt bei Ihnen erheben, erhalten wir Informationen zu Ihrer Person (Name, Position), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefon) und Vertragsdaten (z.B. Leistungspflichten) von Dritten, die Sie als Ansprechpartner oder zuständige Person für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses benannt haben.

Für die Durchführung des Vertrages, die Verwaltung der Kundenbeziehung, die Bearbeitung von Anfragen sowie den Nachweis und die Abrechnung erbrachter Leistungen verarbeiten wir die personenbezogenen Daten im erforderlichen Umfang. Zusätzlich verarbeiten wir diese Daten, um als juristische Person ein angemessenes Risikomanagement sowie Controlling und die Einhaltung weiterer rechtlicher Vorschriften (z.B. Handels- und Steuerrecht) zu ermöglichen.

Als juristische Person sind wir zur Einhaltung unterschiedlicher Rechtsvorschriften, insbesondere des Handels- und Steuerrechts verpflichtet. Darüber hinaus können aufgrund unserer Tätigkeiten auch Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit für die kritische Infrastruktur oder die Mitwirkung bei Auditierungen als wesentliche Auslagerung im Sinne der Finanzaufsicht erforderlich sein.

Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich verpflichtet die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ohne die von uns angeforderten Informationen ist die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen jedoch nicht oder nur eingeschränkt möglich.

 

3.11. Wahrnehmung Ihrer Rechte als betroffene Person

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung von Betroffenenrechten auf Grundlage der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie zur Wahrnehmung überwiegender berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie uns kontaktieren, um Ihre Rechte als betroffene Person geltend zu machen, erheben wir von Ihnen alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Anfrage bereitstellen. Alternativ können wir die Daten auch von Dritten erhalten, wenn Sie jemanden beauftragt haben, Ihre Rechte für Sie geltend zu machen (z.B. Stellvertreter, Rechtsanwalt, Betreuer) oder sich vorab an andere Stellen gewandt haben (z.B. Datenschutzbeauftragter).

Wir verarbeiten diese Daten, um Ihre Identität sicherzustellen, die Anwendbarkeit der jeweiligen Rechte zu überprüfen, Ihre Rechte umzusetzen und mit Ihnen zu kommunizieren.

Es besteht für Sie keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten. Ohne die Bereitstellung bestimmter Informationen, die eine Identifikation Ihrer Person oder die Umsetzung Ihrer Rechte ermöglichen, ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage jedoch nicht oder nur eingeschränkt möglich.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Bei Christian Beutin GmbH & Co. KG erhalten nur solche Personen Kenntnis von personenbezogenen Daten, wenn diese für die Verarbeitung zuständig sind (z.B. Administratoren, Sachbearbeiter).

Bestimmte Tätigkeiten werden nicht durch uns selbst, sondern durch beauftragte Dienstleister als Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO durchgeführt. Diese werden von uns sorgfältig ausgewählt, vertraglich gebunden und regelmäßig überprüft.

In bestimmten Einzelfällen geben wir personenbezogene Daten an Dritte (z.B. Rechtsberater, Prüfer, Datenschutzbeauftragter, Behörden, Gerichte, unsere verbundenen Unternehmen) weiter, soweit dies für die Verarbeitung erforderlich und rechtlich zulässig ist.

Übermittlungen an Empfänger in Drittstaaten außerhalb der EU/EWR oder an internationale Organisationen finden nur statt, soweit dies für die jeweilige Verarbeitung erforderlich und rechtlich zulässig ist. In diesen Fällen erfolgt die Übermittlung auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU oder falls dieser nicht vorhanden ist, auf Grundlage von vereinbarten Standardvertragsklauseln oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften. Soweit die vorgenannten Garantien nicht vorliegen, basiert die Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/EWR auf einer Ausnahme gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO (ausdrücklichen Einwilligung, Vertragserfüllung, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen).

5. Fristen für die Speicherung

Zur Gewährleistung des Grundsatzes der Speicherbegrenzung gem. Art. 5 Abs. 1 lit. e DSGVO, speichern wir personenbezogene Daten in einer Form, die eine Identifizierung betroffener Personen nur solange ermöglicht, wie es für die jeweils rechtmäßigen Zwecke erforderlich ist.

Folgende Speicherfristen wurden von uns festgelegt:

  • Server-Logfiles werden je nach IT-System für 30 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht;

  • technisch notwendige Cookies werden nach Ende einer Session (z.B. Schließen des Browsers) oder nach Erreichung des festgelegten Höchstalters (max-age) bzw. manuell durch den Nutzer im Browser gelöscht;

  • Nicht notwendige Cookies werden nach Ablauf des festgelegten Höchstalters (max-age) bzw. manuell durch den Nutzer im Browser gelöscht.

  • Bewerbungsunterlagen abgelehnter Bewerber werden ohne vorliegende Einwilligung zur dauerhaften Aufbewahrung 6 Monate nach Ablehnung gelöscht.

Personenbezogene Daten, die aufgrund von handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften gem. § 147 AO, § 257 HGB aufbewahrt werden müssen, werden nicht vor Ablauf von 6 Jahren bzw. 10 Jahren gelöscht. Eine weitergehende Speicherung erfolgt zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, z.B. bei nicht abgeschlossenen Steuer-, Prüf- oder Verwaltungsverfahren.

Personenbezogene Daten, die wir für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeiten, werden im Regelfall nach 3 Jahren (regelmäßige Verjährung gem. § 195 BGB) gelöscht; in bestimmten Fällen (z.B. Schadenersatzansprüche) beträgt die Verjährungsfrist 10 Jahre oder 30 Jahre ab Entstehung des Anspruchs gem. § 199 BGB, wobei die maximale Speicherdauer 30 Jahre ab dem Zeitpunkt des schädigenden Ereignisses ist.

6. Ihre Betroffenenrechte

  • Recht auf Auskunft

Unter den Voraussetzungen des Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf Auskunft nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO, einschließlich einer Kopie Ihrer Daten gem. Art. 15 Abs. 3 DSGVO, soweit die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden. Dies schließt Geschäftsgeheimnisse, Rechte am geistigen Eigentum oder Urheberrechte mit ein.

Das Recht auf Auskunft kann gem. § 34 BDSG eingeschränkt bzw. abgelehnt werden. In diesem Fall teilen wir Ihnen die Gründe für die Ablehnung mit.

  • Recht auf Berichtigung

Unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie je nach Zweck der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Soweit dies nicht unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist, teilen wir allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Berichtigung mit. Sie haben gem. Art. 19 S. 2 DSGVO das Recht über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  • Recht auf Löschung

Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind zur Löschung Ihrer Daten verpflichtet, sofern einer der Gründe gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zutrifft.

Haben wir Daten zu Ihrer Person öffentlich gemacht und besteht die Verpflichtung zur Löschung, treffen wir gem. Art. 17 Abs. 2 DSGVO angemessene Maßnahmen, um andere Verantwortliche zu unterrichten, falls Sie die Löschung aller Links zu diesen Daten oder von Kopien und Replikationen verlangt haben.

Soweit dies nicht unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist, teilen wir allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Löschung mit. Sie haben gem. Art. 19 S. 2 DSGVO das Recht über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Das Recht auf Löschung besteht gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO nicht, soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für dort genannte Gründe erforderlich ist. Dies gilt insbesondere, wenn die Speicherung Ihrer Daten aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin vorgeschrieben ist (Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO) oder Ihre Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden (Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO).

Das Recht auf Löschung besteht gem. § 35 Abs. 3 BDSG ebenfalls nicht, wenn die Speicherung Ihrer Daten aufgrund von satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Zusätzlich kann das Recht auf Löschung auch nach § 35 Abs. 1 BDSG eingeschränkt sein. In diesem Fall wird die Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 18 DSGVO eingeschränkt.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der dort genannten Voraussetzungen gegeben ist.

Wurde die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt, werden Ihre Daten gem. Art. 18 Abs. 2 DSGVO weiterhin gespeichert, aber nur dann auf andere Weise verarbeitet, wenn Sie diesbezüglich einwilligen oder dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats erfolgt.

Wenn Ihre Daten eingeschränkt wurden, erhalten Sie eine Benachrichtigung, bevor die Einschränkung aufgehoben wird. Soweit dies nicht unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist, teilen wir allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Einschränkung mit. Sie haben gem. Art. 19 S. 2 DSGVO das Recht über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO basiert und die Rechte und Freiheiten anderer natürlicher Personen nicht beeinträchtigt werden.

  • Recht auf Widerspruch

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, sofern diese auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt.

Das Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO gilt nicht, wenn wir nachweisen, dass wir schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung haben, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Sie haben unabhängig davon gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung einschließlich Profiling in Verbindung mit Direktwerbung zu widersprechen. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr den Zweck der Direktwerbung.

  • Widerruf einer Einwilligung

Falls die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO basiert, haben Sie gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit das Recht Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

  • Automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO

Sie haben gem. Art. 22 Abs. 1 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Wir verarbeiten keine personenbezogenen Daten mittels automatisierter Entscheidung im Einzelfall, einschließlich Profiling gem. Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO.

  • Recht auf Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO

Unbeschadet anderer verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Sie können jede Aufsichtsbehörde kontaktieren, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einschließlich der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde - Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein.

 

7. Schutz der persönlichen Daten

Wir haben ein umfassendes Informationssicherheitsprogramm implementiert, das technische und organisatorische Maßnahmen umfasst, um Ihre Daten zu sichern und zu schützen. Wir wenden insbesondere die folgenden Sicherheitsmaßnahmen an, um Ihre personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Freigabe, Verwendung oder Veränderung zu schützen:

  • Verschlüsselung der persönlichen Daten

    • Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

    • Speicherung von wichtigen Informationen wie Passwörtern nach deren Verschlüsselung

  • Gegenmaßnahmen gegen Hackerangriffe

  • Erstellung und Durchführung des internen Sicherheitsmanagementplans

  • Installation und Betrieb eines Zugangskontrollsystems

  • Maßnahmen zur Verhinderung der Fälschung oder Änderung von Zugangsdaten

Dennoch können wir aufgrund der sich ständig verändernden Technologie und anderer Faktoren, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, nicht garantieren, dass die Kommunikation zwischen Ihnen und unseren Servern frei von unbefugtem Zugriff durch Dritte ist oder dass wir nicht von Sicherheitsverletzungen betroffen sind.

Diese Datenschutzhinweise gelten mit Wirkung vom 27.02.2024 und ersetzen alle vorherigen Versionen.