Foto: Mango Traum-Outfits für festliche Anlässe

Traum-Outfits für festliche Anlässe

Konfirmation, Abiball, Hochzeit, Sommerfest - es darf wieder getanzt und gefeiert werden, die Partysaison steht vor der Tür. Fehlen nur noch die passenden Outfits für die rauschenden Feste. Unser heutiger Blogpost dürfte dir die Suche erleichtern. Wir stellen dir die entsprechende  Garderobe für die kommenden festlichen Anlässe vor.

 

Anzug und Kleid für die Konfirmation

Eigentlich gibt es für die Konfirmation keinen offiziellen Dresscode. Aber trotzdem wird erwartet, dass ihr euch in Schale werft und nicht im lockeren Freizeit-Look in der Kirche erscheint.  Anzug, Hemd, Krawatte, dunkle Schuhe - damit seid ihr Jungs auf jeden Fall perfekt angezogen. Aber es kann auch legerer zugehen: dunkle Baumwollhose, weißes Polo-Shirt oder Button-down-Hemd und dazu ein Jackett. Mädchen haben die große Auswahl: Hosenanzug, Kostüm, Cocktailkleid oder lange Robe. Die einzige Regeln: Nicht schulterfrei und die Kleider oder Röcke nicht kürzer als eine Handbreit über dem Knie.

 

Abiball - Dresscode „Abendgarderobe"

Der Abiball ist wohl ziemlich das Aufregendste der ganzen Schulzeit. Was ziehe ich an? Meistens ist der Dresscode „Abendgarderobe“ vorgegeben. Was heißt das übersetzt? Nur so viel: Es wird schicker. Männer sollten im Anzug kommen - schwarz oder dunkelblau. Vielleicht aber nicht gerade der Konfirmationsanzug, der nicht mehr richtig passt. Es lohnt sich, in eine neue Hosen-Sakko-Kombi zu investieren, damit könnt ihr demnächst auch in euren Bewerbungsgesprächen glänzen. Einreiher oder Zweireiher bleibt dabei eurem persönlichen Geschmack überlassen. Bedenkt nur, dass man einen Zweireiher immer geschlossen trägt. Es könnte also heiß werden, wenn ihr später am Abend auf dem Dancefloor abrockt.

Für Mädels ist der Abiball die Gelegenheit fürs Traum-Outfit. Eine fließende Hülle aus Seide oder Satin? Ein changierendes Taftkleid? Oder darf es ein Märchen aus Tüll mit Stickereien sein? Kurz und elegant, lang und elfenhaft - bei CB und IN CB findet ihr garantiert euer Luxuskleid.

 

Mode für Hochzeiten und Sommerfeste

Mini, Midi, Maxi - in diesem Jahr ist jede Kleiderlänge erlaubt. Mit Volants, Spitze oder Blumenprints eignen sie sich super für Sommerfeste, standesamtliche Trauungen und Hochzeiten. Auch das Kleine Schwarze zählt immer noch zu den angesagten Trend-Pieces bei festlichen Anlässen. Weiß ist die Farbe der Braut, deshalb für die Kleiderwahl bei Hochzeiten tabu. Dafür gibt es in diesem Frühling und Sommer so viele wunderschöne Alternativen: romantisches Nude, feminines Rosé, zartes Himmelblau oder Lavendel. Auch Satin-, Spitzen-, Tüll- und Blumenkleider sind elegante Eyecatcher für festliche Anlässe. Eine passende Handtasche, dezenter Schmuck und tolle Schuhe hübschen jedes Kleid noch extra auf.

Die Grundausstattung für Männer: Fliege oder dunkle Krawatte ohne Muster, weißes Hemd mit Button-down- oder Haifischkragen, ein exakt sitzender dunkler Anzug mit schmaler Hose, elegante schwarze Schuhe. Dieser Party-Look passt immer - für jede Gelegenheit.

 

Über die Autorin

Bild von Britta Matzen

Britta Matzen

Britta Matzen beschäftigt sich als Redakteurin schon jahrelang mit den schönen Dingen des Lebens: Mode, Wohnen, Lifestyle, Wellness, Food und Reisen. Inzwischen schreibt sie auch Blogs.